Berufsbekleidung für unterschiedliche Berufe

Als Berufsbekleidung wird im weiteren Sinn jedes für eine bestimmte berufliche Tätigkeit typisches Outfit Stilberatung und in der engeren Bedeutung die in einem Beruf vorgeschriebene oder traditionell übliche Bekleidung verstanden. Das Stellen der Dienstkleidung (Sicherheitsschuhe, Hose etc.) durch den Arbeitgeber ist weitgehend nur noch gebräuchlich, wenn diese mit dessen Logo versehen wird.

Berufe mit typischer Bekleidung
Zu den Berufen mit typischer Berufsbekleidung gehören Bäcker und Handwerker ebenso wie Ärzte. Bei Handwerkern besteht die typische Bekleidung aus dem Blaumann, der üblicherweise mit zahlreichen Taschen ausgestattet ist, so dass der Mitarbeiter das benötigte Werkzeug am Mann tragen kann. Bei Bäckern besteht die Arbeitskleidung hingegen überwiegend aus einer weißen Hose und einem gleichfarbigen Oberteil. Auch die Talare der Pastoren und die Roben der Richter und Anwälte stellen eine besondere Form der berufsständischen Bekleidung dar. Dass männliche Beerdigungsunternehmer während der Trauerfeier und auf dem Friedhof einen schwarzen Anzug tragen, wird von den Trauernden erwartet und gehört somit zur Berufstradition.

Berufe mit Kleidungsvorschriften
Dass männliche Kundenangestellte Anzug und Krawatte tragen müssen, beruht auf der Vorgabe des Arbeitgebers. Der Business-Anzug des Bankmitarbeiters ist somit faktisch als Berufsbekleidung anzusehen, wird aber vom Finanzamt nicht als solche anerkannt. Die Begründung hierfür lautet, dass der Mitarbeiter den Anzug auch in seiner Freizeit tragen kann.

Die Kombination gewöhnlicher und berufsspezifischer Bekleidung
In einigen Berufen kommt eine Kombination aus der privaten Bekleidung und der Berufsbekleidung zum Einsatz. So tragen Kellner und Kellnerinnen heute in den meisten Betrieben eine Kellnerschürze, die oftmals mit dem Logo des Arbeitgebers versehen ist, in Verbindung mit privaten Kleidungsstücken. Das früher verbreitete schwarz-weiße Kellneroutfit nutzen nur noch wenige traditionelle Cafés und Restaurants.