Ein neues Fußballtor kaufen: Darauf sollten Sie achten

Egal ob für die private Nutzung oder für Ihren Verein – ein Fußballtor kaufen ist eine Investition für eine der beliebtesten Sportarten der Welt. Denn Fußball ist ein Mannschaftssport für alle, egal ob jung oder alt, ob in der Freizeit oder professionell betrieben. Bei der Anschaffung von Toren für den heimischen Garten steht ein riesiges Angebot zur Verfügung, verschiedene Artikel sind sowohl online, als auch in Sportgeschäften oder im Fachhandel erhältlich. Sollten Sie aber eine Anschaffung im Rahmen Ihres Vereins oder öffentlichen Sportplatzes erwägen, muss das Fußballtor diverse Richtlinien erfüllen.

Richtlinien und Maße für Fußballtore nach den Regeln des Weltfußballverbandes

Zunächst bestehen professionelle Fußballtore für den Ligabetrieb aus zwie senkrechten Pfosten, die durch eine Querlatte verbunden sind und in gleichem Abstand zu den Eckfahnen, beziehungsweise in der Mitte der Torlienien stehen.

In den Spielregeln des Weltfußballverbandes, besser bekannt als FIFA, sind für den Abstand der Innenkanten der Pfosten 7,32m festgelegt. Außerdem muss die Unterkante der Querlatte 2,44m vom Boden entfernt und höchstens 12 cm breit und tief sein. Die Netze können dabei sowohl an den Pfosten, als auch am Boden hinter den Toren oder der Querlatte befestigt werden. Zudem müssen diese so angebracht sein, dass der Torwart während des Spiels genügend Raum einnehmen kann.
Für Pfosten und Querlatten ist zudem die Farbe weiß vorgeschrieben.

Ausnahmen gelten für Mannschaften bis zur D-Jugend: Hier werden kleinere, etwa 5m breite Tore eingesetzt. Auch im Hallenfußball wird mit Handball- oder Schülertoren gespielt.

Zudem müssen alle Tore die genauen Vorschriften erfüllen, die in der DIN 7900 festgelegt sind. Europaweit gilt die EN 748 für Fußballtore.